Krimischule - in 7 Schritten

Die Herausforderung!

Schreibschulen gibt es wie Sand am Meer. Jeder, der lernen will, wie man Krimis schreibt, hat eine riesige Auswahl.

Es gibt dutzende gute Bücher (Über das Schreibenamazon.de), die einem erklären, wie man gute Romane, Krimis und Thriller schreibt.
Es gibt unzählige Blogs, die sich mit dem „Wie werde ich eine erfolgreiche Autorin“ beschäftigen und Wege dafür aufzeigen.
Es gibt Fernschulen in denen man lernt, wie man fiese Figuren erschafft, die an gruseligen Orten nervenaufreibende Konflikte erleben.
In jeder Stadt gibt es Kurse für Kreatives Schreiben, in denen Handlungsaufbau und Textkritik auf dem Programm stehen.

Im Internet gibt es Essays, die das Geschichten-Schreiben in jedem Genre erklären.
Es gibt Schreibwerkstätten, in denen Schreibende sich gegenseitig helfen.
An der Leipziger Uni kann man literarisches Schreiben studieren und ist danach ein studierter Schriftsteller.
Erfolgreiche Krimi-Autorinnen reisen durch das Land und geben Workshops, in denen sie das Krimischreiben ihren Schülerinnen beibringen.
Und es gibt Akademien, in denen erfahrene Schriftsteller ihre Schüler mit dem Handwerkszeug des Schreibens bekanntmachen.

Auch in dieser Krimischule ...

... lernst Du - Schritt für Schritt -, wie Du Kurz-Krimis und Kriminalromane schreibst und wie Du sie veröffentlichen und verkaufen kannst.

Der große Unterschied, zu den oben genannten Möglichkeiten ist folgender:

In 7 Schritten lernst Du, was Du brauchst, um richtig gute Krimis zu schreiben. Zudem erfährst Du, was Du tun musst, um sie in die Hände derer zu bringen, die (fast) nichts anderes tun, als Krimis zu verschlingen.

Die 7 Schritte:

  1. Schritt: Du musst 7 Entscheidungen treffen.
  2. Schritt ist mit jeder Menge Arbeit verbunden. Du konkretisierst Deine Ideen, Deine Handlung und Deine Figuren.
  3. Schritt: Du beginnst mit Ende und Anfang.
  4. Schritt: Du lernst das Handwerkszeug des Schreibens kennen.
  5. Schritt: Es geht nur um das Eine: Schreiben, schreiben, schreiben.
  6. Schritt: Du lernst, wie Du Deinen Krimi durch die Überarbeitung und den Feinschliff in ein Juwel verwandelst.
  7. Schritt: Wir zeigen Dir, welche Wege Du gehen kannst, um Deine Krimis zu veröffentlichen.

Zwischen den Schritten gibts unsere berüchtigten Krimi-Quiz-Fragen. (Einige Krimifans kommen nur deswegen her.)

Teste Dein Wissen und beweise, dass Du richtig gut darin bist, zu recherchieren. Ohne Recherche kommt ein Krimiautor nicht voran (und eine Autorin auch nicht). Deshalb solltest Du jede Gelegenheit nutzen, das zu üben.

In nur sieben Schritten? Geht das?

Wie lange das dauert, liegt bei Dir. Es können 7 Monate sein oder 7 Jahre. Such Dir das für Dich passende Tempo aus. Diese Krimischule gibt es seit dem 07.07.2005 und in 7 Jahren gibt es sie immer noch.

Und was kostet das?

Es gibt zwei Möglichkeiten: Du wühlst Dich selbst durch alles durch, oder Du nimmst Hilfe in Anspruch.
In dieser Krimischule gibt es Schüler, die ganz ohne Lehrer arbeiten und es gibt Schüler, die mit Lehrer arbeiten. Außerdem gibt es Schüler, die holen sich ab und zu Hilfe bei einem Coach.
Die Krimischule ist kostenlos, wenn Du es willst. Du kannst aber auch verschiedene Hilfeleistungen (Coaching, Lektorat) in Anspruch nehmen. Klick einfach ganz oben oder ganz unten auf das rote Logo krimischule.de.

Wenn Du nun also Lust hast, richtig gute Kurz-Krimis und verdammt tolle Kriminalromane zu schreiben, dann beginne mit Schritt 1.

 

Die Krimischule wird momentan komplett überarbeitet (viele Texte stammen noch aus dem Jahr 2005), deshalb kann es sein, dass manche Texte und Bereiche sich demnächst verändern, oder ganz verschwinden und neue hinzukommen.

Nach oben